Degenesis

Kompakt:

  • Spielererfahrung: Einsteiger
  • Schwerpunkte: Klassiches Abenteuer, Fantasy
  • Wüfel: W6

Das System:

Degenesis ist ein Endzeit-Pen-&-Paper-Rollenspiel von Christian Günther und Marko Djurdjevic, das seit seiner Neuauflage im Oktober 2014 von Sixmorevodka verlegt wird. Regeltechnisch basiert das System auf mehreren Attributen (Verstand, Beweglichkeit, Körper, Ausstrahlung, Psyche). Ferner gibt es Fertigkeiten, diese besitzen mindestens den Wert des zugehörigen Attributes, und es addiert sich die Stufe der Fertigkeit. Mit zwei 10-seitigen Würfeln muss der Wert bei einer Probe unterwürfelt werden.

Das Abenteuer:

Der Moloch ein Stadtteil von der letzten großen Stadt ein Europa Justitian. Der Brennpunkt der europäischen Zivilisation und das stärkste Standbein, das die Menschheit in dieser rauen Welt wiedererlangt hat. Es ist unmöglich, den Einfluss der Stadt nicht zu spüren, und der Millionen Einwohner die sie ihr Zuhause nennen. An der Oberfläche ist die Machtverteilung klar. Die Clans der Richter, Spitalianer und Chronisten haben die Kontrolle. Wenn Sie jedoch die zarte, vergoldete Schicht abkratzen, die die Stadt bedeckt, offenbart sich eine ganz andere Geschichte. Im Schatten wird ein Krieg zwischen dem Kartell und den Chronisten geführt, der gerade seine jüngsten Opfer gefunden hat. Ein Shutter, der die Scrapper-Bande infiltrierte, wurde gefasst, gefoltert und hingerichtet. Jetzt ist es an der Zeit, die Leiche zu entsorgen. Dieses spielbare Szenario spielt vor der Kulisse von Justitian und führt die Spieler in die düstere Unterwelt der großen Metropole ein. Darüber hinaus bietet es eine einfache Einführung für Spieler, die neu in die Welt von DEGENESIS sind, einschließlich vorgefertigter Charaktere, damit sie schnell in die Action einsteigen können, und einer Regelanleitung, die ihnen den Einstieg in das KatharSys-System erleichtert.

Charaktere:

Schreibe einen Kommentar